Wir helfen Ihnen gerne weiter!
043 550 99 13

Abwechslungsreiches Camping in Apulien

In Apulien finden Sie neben Sandstränden und Felsküsten idyllische Inseln und eine Vielzahl an bezaubernden historischen Stätten. Geniessen Sie einen abwechslungsreichen Urlaub im Mobilheim an einem Luxus-Campingplatz und informieren Sie sich noch heute bei LuxCamp über die verschiedenen Angebote, um Luxus-Camping der besonderen Art zu erleben!

Abwechslungsreiches Camping in Apulien
In Apulien finden Sie neben Sandstränden und Felsküsten idyllische Inseln und eine Vielzahl an bezaubernden historischen Stätten. Geniessen Sie einen abwechslungsreichen Urlaub im Mobilheim an einem Luxus-Campingplatz und informieren Sie sich noch heute bei LuxCamp über die verschiedenen Angebote, um Luxus-Camping der besonderen Art zu erleben!

Campingplätze in Apulien

Warum ist Camping gerade in Apulien so herrlich?

TOP 4 Überblick Apulien:
  • zahlreiche geschichtsträchtige Schlösser an der Südküste
  • die „Trulli“, eine architektonische Besonderheit der Region
  • das überragende Castel del Monte nahe Andria
  • atemberaubende Ausflüge zu der paradiesischen Inselgruppe Tremiti

Apulien ist der perfekte Landstrich, um mit LuxCamp einen abwechslungsreichen Campingurlaub in einem Mobilheim zu verbringen. Ein Luxus-Campingurlaub ist gerade hier so wunderbar, weil Sie sich von der atemberaubenden Landschaft Apuliens verzaubern lassen können. In einem der komfortablen Mobilheime von LuxCamp verbringen Sie einen Campingurlaub der Extraklasse.

Sehenswertes in Apulien

Apulien, von den Einheimischen liebevoll „Le Puglie“ genannt, hat nicht nur einen beachtlichen historischen, sondern auch einen spirituellen Hintergrund. So verbrachte Pater Pio sein Leben in San Giovanni Rotondo. Noch heute reisen Pilger in Scharen an den Ort, um die Pilgerkirche des Heiligen zu ehren. Wer sich für mittelalterliche Baukunst interessiert, darf keinesfalls das Castel del Monte verpassen. Das aus dem 13. Jahrhundert stammende Schloss gehört dem UNESCO-Weltkulturerbe an.

Eine weitere Besonderheit des Baus ist die mystische Zahl Acht: Sie taucht immer wieder in Zusammenhang mit dem Schloss auf. So verblüfft es mit einem achtseitigen Grundriss, acht Sälen im Erdgeschoss und im ersten Stock mit achtachteckigen Türmen. Auch ein Ausflug ins Itria Tal darf nicht fehlen. Dort bestaunen Sie die „Trulli“. Das sind kleine kreisrunde Häuser, die ebenfalls dem UNESCO-Weltkulturerbe angehören.

Attraktionen in Apulien

Etwa 40 Kilometer südöstlich von Bari gelegen findet man die Grotte di Castellana. 1938 von Franco Anelli entdeckt bietet sie noch heute das längste unterirdisch verzweigte Höhlensystem Italiens. Abgesehen von zahlreichen Stalagmiten und Stalaktiten wurden hier wertvolle Funde aus prähistorischen Zeiten gemacht. In der Altstadt von Vieste bummeln Sie an malerischen Plätzen mit typisch italienischem Flair vorbei und geniessen die aussergewöhnlichen Aromen der apulischen Küche in einem der romantischen Restaurants. Die Basilika San Nicola befindet sich in der Altstadt von Bari. Hier finden Sie die Reliquien des Heiligen Nikolauses von Myra, dem Namensgeber des heutigen Nikolauses. Einer alten Legende nach wurde die Basilika jedoch erbaut, um dort den heiligen Gral zu verstecken. Die Kirche beeindruckt durch die Verbindung russisch-orthodoxer und römisch-katholischer Elemente. Hier kommen nicht nur Architektur-Liebhaber ins Träumen.

Strände und Natur in Apulien

Besonders empfehlenswert sind die pittoresken Sandstrände Torre dell'Orso und Porto Cesario. In Otranto bestaunen Sie die Natur in Ihrer schroffsten Form: Hier finden Sie karge Felsküsten, die Apulien seinen unnachahmlichen Charakter verleihen. Das Naturschutzgebiet Torre Guaceto umfasst 1.200 Hektar maritimes Gebiet. Die Küstenlandschaft besteht aus vielen verschiedenen, vom Meer geprägten Teilen und bietet mit ihren Lagunen, Pinienwäldern, sandigen Küsten und Kliffs die perfekte Umgebung für ausgedehnte Wanderungen.